Fluss

Rettenmeier Holding AG

Kompetenz in Holz

Rettenmeier Holding AG

Im Jahr 1948 gründete Josef Rettenmeier Senior das Unternehmen, das inzwischen zu einem der größten holzbearbeitenden Betriebe Europas zählt. 
In den über 70 Jahren Unternehmensgeschichte war und ist der Rohstoff Holz die Maxime des Handelns bei Rettenmeier. Die nachhaltig geographische, quantitative und qualitative, saisonale, kurz- und langfristige Verfügbarkeit des Rohstoffs bildet die Grundlage jener Entscheidungen im Unternehmen. Rettenmeier verfolgt stets das Ziel, die Wertschöpfungskette vom Rundholzeinkauf bis zum veredelten Endprodukt selbst zu generieren und damit seinen Kunden alles aus einer Hand liefern zu können. 

Rettenmeier Standort
Klimaschutz Holzindustrie

Mitglied seit 2022

Gemeinsam mit der Gesellschaft für Klimaschutz für die Holzindustrie - GKH GmbH hat die Rettenmeier Holding AG eine CO2-Bilanz des Unternehmens erstellt. Dabei wurden die Scope 1, 2 und 3 Emissionen gemäß des Greenhouse Gas Protocols berücksichtigt. 

Auf diese Weise konnten die signifikanten Emissionsquellen identifiziert werden, sodass Reduktionsmaßnahmen effektiv umgesetzt werden können. Als Teil der Initiative Klimaschutz Holzindustrie verpflichtet sich das Unternehmen, mindestens alle zwei Jahre eine neue CO2-Bilanz zu erstellen und langfristig Ihre Emissionen zu reduzieren. 

Somit leistet die Rettenmeier Holding AG einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.